Vom Lehren

Ein Lehrer ist ein guter Gärtner

Er pflanzt den Samen, seine Schüler, in fruchtbringende Erde – das ist das Wissen, dass er seinen Schülern vermittelt. Ein guter Lehrer weiß, dass sein Schüler als Samenkorn alle Anlagen in sich trägt, um zu erblühen und zu einer wunderschönen Blüte zu werden. Der Schöpfer, die Sonne, scheint auf das Samenkorn, welches in der Erde verborgen ist und verhilft ihr zur Blüte.

Der Gärtner gräbt das Samenkorn nicht aus, um nachzuschauen wie es sich entwickelt, denn damit zerstört er seine Wurzeln. Der gute Gärtner vertraut darauf, dass sich sein Samenkorn nur gut entwickeln kann. Wenn die Sonne das Samenkorn so sehr gelockt hat, dass seine Erde trocken ist, dann kommt der Gärtner und gießt die Erde mit seiner Hilfe und seinem Wissen.

Und eines Tages geht der Gärtner zum kleinen Samenkorn und sieht, dass aus ihm eine wunderbare, starke und schöne Blume geworden ist und erfreut sich an ihr. Doch es war der Samen in dem alles angelegt war und ist und aus dem die Blüte entstand. Dies ist meine Auffassung vom Lehren.

 


Down to Earth

Ich unterrichte ThetaHealing® "down to earth".

 

Ziel ist es, meine Schüler in ihre gottgegebene Kraft zu stellen und sie stark und unabhängig zu machen.